Über Belüftung der Räume

Folgen des Einsatzes moderner Isolierkonstruktionen.

Durch den Einbau moderner Fenster sparen wir Wärme und reduzieren den Geräuschpegel in den Räumlichkeiten, aber jedoch damit auch ganz gravierend den Belüftungswert, der sowohl für die Gesundheit als auch für den Zustand der Räume sehr negative Auswirkungen haben kann . Wir haben unsere Häuser in Thermoskannen verwandelt, die warm, aber ungemütlich sind. Die Folgen einer unzureichenden Belüftung sind Sauerstoffmangel, Trägheit, schlechter Schlaf, Kopfschmerzen, etc.

Feuchtigkeitspegel steigt, Fenster werden beschlagen, Schimmelpilze bilden sich an den Wänden.

Wege und Mittel zur Belüftung von Räumen

1. Offene Fenster.
Die Belüftung des Hauses erfolgt in der Regel dadurch, dass wir Fenster öffnen. Dies löst jedoch erstens nicht alle Probleme, und zweitens verursacht, in der kalten Jahreszeit, Ungemütlichkeit und wirkt sich negativ auf Ihre Energieeinsparungen aus. Es ist bekannt, dass der Wärmeverlust einer solchen Lüftung etwa 30% des gesamten Wärmeverlustes des Raumes ausmacht.

2. Die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist ein PRANA-Wärmerückgewinnungssystem.

PRANA Wärmerückgewinnungsanlagen sind ein innovatives Produkt. Die Belüftung des Hauses erfolgt dadurch, dass der Rekuperator die warme Abluft aus dem Raum nach Draußen zieht und gleichzeitig die kalte Frischluft von Draußen aufnimmt und dem Raum abgibt.
Die Zu- und Abluftströme aus dem Raum agieren gleichzeitig, ohne sich zu vermischen.
Die Rekuperation (Prozess der Wärmerückgewinnung) erfolgt über Kupferwärmetauscher, die die Wärme der Abluft nutzen, um die von Draußen kommende kalte Luft zu erwärmen.

3. Reverse Ventilatoren
 
Das Funktionsprinzip des Reversible-Ventilators geht von zwei aufeinanderfolgenden Zyklen aus:
a) Abluft: Warme Luft wird aus dem Raum abgesaugt und durch den Keramikeinsatz – den Energiespeicher – abgegeben, erwärmt und befeuchtet ihn nach und nach. Nach 70 Sekunden, sobald sich die Keramikbatterie erwärmt hat, schaltet der Ventilator automatisch in den Zuluftmodus.
b) Zufluss: kalte Luft von Draußen, die durch die Keramikbatterie strömt, wird durch die angesammelte Wärme in der Batterie erwärmt. Nach 70 Sekunden, wenn sich die Batterie abgekühlt hat, schaltet der Ventilator wieder in den Abluftmodus.
.
Warum benötigt man bei PRANA-Rekuperator ein Gerät pro Raum und bei reversiblen Ventilatoren – zwei??

Der Prana-Rekuperator ermöglicht, im Gegensatz zu den Reverse-Lüftungsgeräten, die gleichzeitige Zu- und Abluft, ohne den Luftstrom in der Lüftungsanlage zu vermischen. Dies ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale des Prana-Lüftungssystems gegenüber reversiblen Lüftungsgeräten. Denn Reversierventilatoren arbeiten abwechselnd für die Zu- und Abluft. Daher werden für den korrekten Betrieb zwei asynchrone Einheiten benötigt.

Einige Besonderheiten der PRANA-Rekuperatoren und des Reversierventilatoren.

Eine unsachgemäße Verteilung des Luftstroms in der Zu- und Abluft kann zu unerwünschten und gefährlichen Phänomenen wie Gegenzug führen. Eine harmlose Folge davon ist die Ausbreitung von Gerüchen von der Küche und dem Bad bis hin zur gesamten Wohnung. Die eigentliche Bedrohung für das Leben sind jedoch Verbrennungsprodukte, die nicht sachgemäß durch die Abgaskanälen entweichen, sondern in die Wohnräume sickern. Eine Kohlenmonoxidvergiftung ist die größte Bedrohung für eine falsch ausgerichtete Lüftungsanlage.

Aus diesem Grund sollten die Reversierventilatoren paarweise eingebaut werden. Wenn ein Gerät auf der Abluft läuft, kompensiert das andere den Zufluss. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlung von Entwicklern und Herstellern kann zu irreversiblen Folgen führen. Die ersten Reversierventilatoren wurden von deutschen Ingenieuren entwickelten und durften sogar ausschließlich paarweise verkauft werden..

Der Prana-Rekuperator mit einem Gerät für vollwertigen Betrieb im Raum ausgelegt. Die Zu- und Abluftströme arbeiten gleichzeitig mit der Dominanz der Zuluft gegenüber der Abluft um ca. 8%, um vorhandene Abluftkanäle zu kompensieren. Die Luftströme vermischen sich nicht miteinander.

Grundlegende Unterschiede gibt es auch in der Frage der Effizienz. Da der PRANA-Rekuperator konstant und gleichzeitig zwei unterschiedlich gerichtete Luftströme bedient, ist der Wirkungsgrad des PRANA-Rekuperators im gewählten Betriebsmodus konstant.

Der Wirkungsgrad für reversible Ventilatoren wird von den Herstellern am höchsten Punkt des Wärmetauscherbetriebs angegeben. Mit jeder Sekunde nach dem maximalen Drehmoment wird der Wärmetauscher kälter und damit die Aufhetzung der Zuluft reduziert.


In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über die Merkmale von PRANA-Rekuperatoren, die könnten Ihr Interesse wecken:

Menü