Sauerstoffmangel: Wie man eine Quarantäne übersteht.

In der französischen Ausgabe von Le Monde wurde geschätzt, dass Quarantänemaßnahmen mehr als 900 Millionen Menschen gezwungen haben, sich zu Hause an das Regime der Selbstisolation zu halten (nach Angaben von 35 Ländern, die das Quarantäneregime eingeführt haben). Stellen Sie sich vor, fast eine Milliarde Menschen – ein Achtel der Weltbevölkerung – waren in den eigenen vier Wänden eingeschlossen.

Die negativen Folgen der Selbstisolation sind für die meisten Menschen bereits in den anfänglichen Stadien der Quarantäne offensichtlich geworden und werden von Tag zu Tag intensiviert:

  • Stimmungseinbruch;
  • Reizbarkeit;
  • Apathie;
  • Depression;
  • familiäre Konflikte.

Mit der Einführung der Quarantäne müssen ganze Familien bis zu 24 Stunden am Tag zu Hause bleiben. Dies erhöht zeitweise die Belastung der Luft zu Hause! Stündlich gibt eine Person 18-25 Liter Kohlendioxid in den Raum ab. Bei einer längeren Verweilzeit wird eine größere Menge an Kohlendioxid freigesetzt


Ohne regelmäßige Raumbelüftung steigt der CO2-Gehalt an und erreicht Werte, die menschliche Gesundheit gefährden.

Das traditionelle Öffnen von Fenstern zur Belüftung 一 ist kein besonders effizientes Mittel. Bereits 10 Minuten nach dem Schließen des Fensters sinkt der Sauerstoffgehalt im Raum stark wobei der Kohlendioxidgehalt allmählich ansteigt. Und erneut empfinden Sie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Abgeschlagenheit und sonstige Anzeichen von Sauerstoffmangel.

Effiziente Belüftung muss rund um die Uhr funktionieren und dabei Wärme halten! Menschen brauchen frische Luft für eine gesunde Atmung sowohl tagsüber als auch nachts. Deshalb raten Experten zum Einsatz moderner mechanischer Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung. PRANA-Rekuperatoren decken folgende mikroklimatischen Grundbedürfnisse komplett ab:

  • Frischluftzufuhr
  • Abgassystem mit hohem CO2-Gehalt der Luft
  • Steuerung der Luftfeuchtigkeit
  • Harmonisierung der Bauhülle von Gebäuden
  • Kontrolle der Raumluftqualität
  • Speicherung von Raumwärme /-Kühle

Im Minimalbetrieb verbraucht der Rekuperator ab 4 W*h PRANA und sorgt für einen Luftaustausch, der für zwei Personen in einem Raum ausreicht (22-25 m3 /h). Durch diese Belüftung wird ein für die menschliche Gesundheit optimales Maß an Sauerstoff und Kohlendioxid aufrechterhalten.

Im Inneren des Systems findet gleichzeitig eine multidirektionale Luftbewegung statt: Frischluft von Draußen und die Verbrauchte Abluft von Innen durchströmen verschiedene Kanäle des Kupferwärmetauschers und werden nicht vermischt. Dadurch wird verhindert, dass die Zuluft mit Viren und Bakterien verunreinigt wird. Der Kupferwärmetauscher wiederum wirkt als antiseptische Schutzvorrichtung, die es Pilzen, Viren und Bakterien unmöglich macht, sich innerhalb des Belüftungssystems zu entwickeln. Die Abluftwärme wird durch die Wärmetauscherwände auf die Zuluft von der Straße übertragen. Deshalb wird dem Raum Frischluft mit einer angenehmen Temperatur zugeführt.

Der Aufenthalt auf Selbstisolierung ohne richtige Belüftung vermindert die Lebensqualität erheblich und beeinträchtigt das Wohlbefinden deines Menschen. Die Gesundheit Ihrer Familie liegt in Ihrer Hand!


Mehr über Lüftung PRANA: PRANA Rekuperatoren. Allgemeine Beschreibung.

Menü